Ceus® Institut

Augsburg • Düsseldorf • München

Wir lösen Motivationsknoten bei Schülern

Das Ceus® Team entwirrt den Knoten blockierenden Denkens: „Schaffe ich nicht“, „Die Anderen sind schlauer als ich“, „Ich schreib’ sowieso wieder eine fünf“… Der Weg wird frei für Neugier und Freude, die dauerhaften Lernerfolg ermöglichen.

Mit der Ceus® Methode öffnen sich die Schüler. Abwehr und Trotz weichen. Sie legen ihren Willen frei und entfalten jetzt Interesse an den Unterrichtsinhalten. Der Boden wird bereitet für ein gutes Verhältnis zu Eltern und sozialem Umfeld.

Klicken Sie auf die Themen, um mehr zu erfahren.

Schule und Beruf

Da das „Umdenken“ die Schüler sehr fordert wird dies durch abwechslungsreiche  Konzentrationsübungen aufgelockert. Sie erkennen, dass sie wesentlich besser sind als sie von sich denken.

Familie

Die Schüler erkennen die Zusammenhänge zwischen Konzentration im Unterricht und Schnelligkeit bei den Hausaufgaben.
Die Noten werden besser und Thema „Schule“ überdeckt nicht mehr alle anderen Lebensbereiche. Maria: „Die Stimmung bei uns zu Hause ist einfach besser.“

Ernährung

Wenn Schüler überzeugt sind von sich, achten sie mehr auf das, was sie essen und trinken.

Freunde und Beziehungen

Im Ceus® Projekt wird den Schülern erfahrbar gemacht, wie sie oft ihre Mitschüler besser sehen als sich selbst. Dadurch entspannen sich besonders Schüchterne und gehen leichter auf andere zu.

Hobbies und Interessen

Armin: „Ich wusste gar nicht für was sich meine Klassenkameraden eigentlich interessieren.“
Wir regen in unserem Bildungsprojekt den Austausch unter ähnlich interessierten Schülern an.

Werte Betragen

Wertschätzendes Verhalten wird in unserer Gesellschaft wieder mehr geschätzt. Auch wir tragen dem in unserem Bildungsprojekt mit Speeddatings Rechnung. Und wir stellen fest, wie sprachlos viele Jugendliche oft sind, wenn ihnen etwas Gutes gesagt wird.

Entspannung

Angst, Zweifel, Unsicherheit und schlechtes Gewissen stressen Schüler. Das „Umdenken“ mit der Ceus® Methode bewirkt Selbstvertrauen und nimmt ihnen den Druck.

Bewegung und Sport

Ceus® vermittelt auch, dass Fussball etwas mit blitzschnellen Denkabläufen zu tun hat; dass durch Sport Durchhaltevermögen, Zielstrebigkeit, Entscheidungsvermögen und schnelles Handeln trainiert wird. Dies ist für viele andere Lebensbereiche hilfreich.

Die Schüler werden durch die Ceus® Methode motiviert und finden durch ihre veränderte Einstellung heraus, was sie für ihre Zukunft wollen und wie sie dahin kommen.

Es ist beeindruckend wie lebendig und aktiv die Jugendlichen werden, wenn sie unmittelbar während des „Umdenkens“ spüren, dass und wie sie ihrem Leben einen Schub geben und sich dauerhaft besser fühlen. Sie suchen nach ihren Talenten, finden interessiert heraus, wohin sie damit gehören und gehen bewusster mit sich um. Sie erhöhen ihre Anstrengungsbereitschaft.

Ceus® Methode

Die Ceus® Methode stellt eine spezifische Technik zum Umdenken dar, womit das Schwierigste, das Ändern von eingefrästen Verhaltensweisen und festgefügten Einstellungen nachhaltig erreicht wird.

Diese besondere, sehr erfolgreiche Anwendung spezieller Kenntnisse und Erfahrungen wurde ursprünglich im Eltern-Schülercoaching (Coaching Eltern Und Schüler) entwickelt. Mittlerweile wird sie in den unterschiedlichsten Lebensbereichen eingesetzt.

Die Ceus® Methode wurde in 35-jähriger Praxis von der Pädagogin Barbara Volkwein, Leiterin des Ceus® Institutes München, entwickelt.  Die aktuellsten neurobiologischen Erkenntnisse untermauern ihre Wirksamkeit. Diese Methode ist die einzige marken – und urheberrechtlich in der Europäischen Union und der Schweiz gesicherte Coaching Methode. Sie wird im Rahmen eines Lizenzsystems genutzt.

Die Ursachen beheben

Durch systematisches Umdenken werden neue Denk – und Verhaltensweisen im Hinblick auf Weiterentwicklung, Verantwortung, Konkurrenz, Konsequenz und Konzentration implementiert und damit die Ursachen von Stress beseitigt.

Das „Umdenken“ mit der Ceus® Methode belebt umgehend, denn die veränderte Sichtweise und die bevorstehende Lösung haben unmittelbar eine positive Wirkung. Das „Umdenken“ hebt die Stimmung und spornt zum Mit – und Weitermachen an; im Einzel – wie im Gruppencoaching.

Warum ist die Ceus® Methode die perfekte Coaching Methode?

Sie ist einfach, weil

  • Immer dasselbe Prinzip
  • Kein trial and error
  • Nur lösungsorientiert
  • Auf viele Probleme anwendbar: Stress, Mobbing, Motivationsprobleme, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme, Essstörungen, Burnout
  • Perfekte Initialzündung, um
  • Denk – und Handlungsmuster dauerhaft zu verändern
  • Herausforderungen eigenaktiv anzugehen
  • Selbstbewusst und gestärkt mit Stressfaktoren umzugehen

Das Ceus® Team

Ceus Coaching Barbara Volkwein

Barbara Volkwein
Mütterexpertin
Unternehmerin
Coach und Autorin

Ceus Coaching Hedwig Kinzer

Hedwig Kinzer
Sozialpädagogin
Dozentin und
Ceus® Coach

Ceus Coaching Katja Fröchtenicht

Katja Fröchtenicht
Ceus® Coach für
Frauen, Mütter
und Lehrer

Ceus Coaching Tanja Augsten

Tanja Augsten
Ceus® Coach für
Jugendliche, Mütter
Burnout, Mobbing

Wir im Ceus® Team stärken durch „Umdenken“, damit Sie neue Ideen zulassen und Enthusiasmus für deren Umsetzung im Alltag entwickeln können.

Dieses Prinzip verkörpern wir als Lizenzpartner, jeder in eigener Praxis mit persönlichen Schwerpunkten.

Als Team im Ceus® Bildungsprojekt bestätigt uns die konstante Verbesserung der Schüler.

Ceus® Bildungsprojekt

bildungsprojekt-header

Ziel des Bildungsprojektes

Ziel des Projektes ist, dass motivierte, selbstbestimmte Jugendliche die Schule erfolgreich abschließen, aktiv das Erwerbsleben beginnen und sich darin engagiert einbringen.

Mit der Ceus® Methode wird der Knoten blockierenden Denkens entwirrt. Durch gezieltes „Umdenken“ werden lähmende Einstellungen wie „Ich hab keine Lust mehr auf Schule“, „Was ist, wenn ich den Abschluss nicht schaffe?“, „Die Anderen sind eh schlauer als ich.“ und die daraus resultierende vermeintliche Gleichgültigkeit beseitigt.

„Meine Zukunft in die Hand nehmen“

Dies führt zu Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft und damit zu persönlichem Erfolg. Denn Misserfolge liegen weniger an der Intelligenz als vielmehr an der Einstellung.

Das attraktiv verpackte „Umdenken“ findet in Gruppen mit durchschnittlich 15 Schülern in 8 Modulen innerhalb eines Schuljahres statt. In jeder Einheit, die zwei Schulstunden dauert, bauen die Schüler Vorurteile bezüglich der eigenen Person ab und fangen an, konstruktiv von sich, ihren Chancen und ihrer Zukunft zu denken und diese proaktiv in die Hand zu nehmen.

meine-zukunftFörderer und Sponsoren des Projektes:

Der Verein „Meine Zukunft in die Hand nehmen e.V.
“
1. Vors. Carl – Josef von Seubert, Seeleiten 11, 82418 Murnau, vseubert@gmx.de, unterstützt unser Bildungsprojekt, um Schüler zu Leistungsbereitschaft zu motivieren. Dies ist die große Herausforderung unserer heutigen Gesellschaft. Die Welker – Stiftung fördert das Projekt speziell in Duisburg.

Aktuelles

Augsburger Allgemeine vom 17.06.2016

Ceus - Mittelschüler werden motiviert

Kontakt

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefon Nummer (Optional)

Betreff (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht (Pflichtfeld)